Lucid 10.04, Suspend to RAM und ASUS M4A78LT-M

Nur kurz: Da das Mainboard meines alten Heimservers den Geist aufgegeben hat, musste ein neues her. Neues Herzstück ist ein ASUS M4A78LT-M, wie in c’t 20/2010 für diesen Einsatz vorgeschlagen.
Leider wachte der Server unter Ubuntu 10.04 (Lucid) nicht mehr zuverlässig aus dem S3 auf. Aufwachen tat er eigentlich schon noch. Er konnte dann aber eine oder mehrere Platten nicht mehr ansprechen und riss das ganze Software-RAID mit in die Tiefe…
Im Log sah das dann zum Beispiel so aus:


Oct 23 07:54:30 g kernel: [ 6013.180081] sd 2:0:0:0: [sdb] START_STOP FAILED
Oct 23 07:54:30 g kernel: [ 6013.180083] sd 2:0:0:0: [sdb] Result: hostbyte=DID_BAD_TARGET driverbyte=DRIVER_OK
Oct 23 07:54:30 g kernel: [ 6013.180089] PM: Device 2:0:0:0 failed to resume: error 262144

Das Problem liegt ursächlich wohl nicht am Mainboard, sondern ist wohl eher ein Problem der Platten. Abhilfe schafft der neueste Kernel aus dem Ubuntu 10.10 Maverick Kernel git Repository. Ich denke, das liegt an folgendem Patch, der ab 2.6.35.5 Teil des “offiziellen” Linux Kernels ist. Leider ist der aktuelle Maverick-Kernel noch nicht so weit, das ist aber wohl nur eine Frage der Zeit.

BenQ FP91G+ Reparatur

Mein BenQ FP91G+ LCD Bildschirm (Modell Q9T4) hatte nach langen Jahren treuen Dienstes eben diesen eingestellt. Das Symptom war zunächst, dass der Bildschirm noch kurz anging (Power LED leuchtete grün), sich aber dann nach 2-3 Sekunden wieder abstellte.

Nach einigen Wiederholungen brannte wohl die interne Sicherung für den “Inverter” durch und der Bildschirm ging an, blieb aber schwarz. Mit einer starken Lichtquelle (z.B. Taschenlampe aufs Display stellen) konnte man sehen, dass durchaus ein Bild angezeigt wurde, die Hintergrundbeleuchtung aber nicht mehr ging.
Weiterlesen

Asterisk und Ausgehende ISDN Verbindungen

Da ich praktisch nur noch per SIP telefoniere, gibt es hier kaum noch Verbindungen, die über ISDN herausgehen. Und, kaum muss man einmal ein Fax versenden (Analog Modem -> AB Wandler -> ISDN intern -> Asterisk -> ISDN extern), schont funktioniert nicht mehr, was vor ein paar Monaten noch funktioniert hat.

Nach einigem Suchen war die schuldige Konfiguration gefunden. In der Konfiguration der TE Karte am externen Bus in der Datei zapata.conf stand

...
pridialplan = national
prilocaldialplan = local
...

Die Beschreibung der zapata.conf auf voip-info.org suggeriert, dass diese Parameter unwichtig sind, weil sie normalerweise ignoriert werden. Die Switche der T-Com werten diese Information aber sehr wohl aus (jedenfalls der, an dem ich hier hänge) und erwarten bei “national” z.B. eine nationale Nummer mit Vorwahl ohne führende Null.

Meine ISDN Telefone scheinen alle “unknown” zu verwenden, wenn sie rauswählen. Nach Konfiguration der TE Karte mit


...
pridialplan = unknown
prilocaldialplan = unknown
...

funktionierte die Sache dann auch wieder.

Tags, die Zweite

Die Funktion, nach mehreren Tags zu suchen und Tags bei der Suche dynamisch hinzu- und wegzunehmen, ist jetzt implementiert. Allerdings konnte ich dafür keine Permalinks benutzen, weil Permalinks und Sonderzeichen in den URLs auf meinem System nicht funktionierten (das könnte auch ein Bug in WordPress sein). Man kann durch Ändern von WordPress zwar daran drehen, aber letzten Endes braucht man Permalinks für Tag-Suchen ja auch nicht.

Richtig gut skaliert die Implementation im Jerome’s Keywords Plugin allerdings nicht. Die Keywords eines Artikels stehen als per Kommata getrennte Liste in den Metadaten der Posts. Das berechnen der Tag-Wolke wird damit aufwendig, weil die Keywords aller Posts in PHP durchgegangen werden müssen. Das wäre mit einer Implementation einer eigenen Tabelle deutlich eleganter zu lösen (analog zu wp_post2cat für Kategorien). In dem Fall würde man das Zählen der Datenbank Überlassen.
Solange die Anzahl der Artikel aber so überschaubar bleibt wie auf dieser Seite sollte das aber kein Problem darstellen.

CB-Funk oder ‘Woher bekomme ich Tags?’

Kennt jemand noch CB-Funk? Böse Zungen behaupten, der CB-Funk wurde nur dazu erfunden, um sich über CB-Funk über CB-Funk unterhalten zu können. Entsprechendes gilt für manche Blogs.

Für das weitere Experimentieren habe ich erstmal das Sirius Theme installiert, welches mir mehr zusagt als das Standard-Theme von WordPress.
Weil das ja jetzt so Mode ist, möchte ich Tags vergeben können. Also flugs das Plugin “Jerome’s Keywords” installiert und ein wenig am Template gedreht, damit die Tags auch bei den Posts und der Suche angezeigt werden.
Ausserdem ist ein neues Page-Template dazugekommen, welches die “Tag-Wolke” anzeigt. Eigentlich ist das aber nicht das, was ich haben möchte. Vielmehr schwebt mir ein Feature vor, bei dem die Tag-Wolke in der Sidebar ist und man ähnlich wie bei del.icio.us auch nach mehreren Tags suchen kann.
Die Funktion, nur bestimmte Links in der Link-Liste der Sidebar auftauchen zu lassen, habe ich ebenfalls vermisst. Das SPS – Sidebar Page Switcher Plugin rüstet diese Funktion nach. Statt wp_list_pages muss man dabei die sps_list_pages Funktion in der Sidebar benutzen.
Um den Überblick über meine Änderungen an den verschiedenen Teilen zu behalten, wird der komplette Quellcode mit Subversion verwaltet. Da mein Hosting-Paket nur FTP-Uploads zulässt, benutze ich sitecopy, um die Webseite mit meiner Entwicklungsumgebung synchron zu halten.

Und irgendwann muss ich mir auch mal was Schönes zu Bild und Titel des Blogs einfallen lassen…

Asterisk: Rufnummernunterdrückung bei DSL Telefonie über T-Online

Da ich feststellen musste, dass es meine geistigen Kräfte übersteigt, mir bei T-Online einen Account zu besorgen, der mir das Posten in die dortigen Foren erlaubt, muss ich meine Erkenntnisse über die Konfiguration eines Asterisk Servers wohl hier veröffentlichen.

Nachdem T-Online gegen Anfang/Mitte März anscheinend ihre VoIP Plattform umgestellt hat, klappte auf meinem Asterisk Server bezüglich Telefonie über T-Online erstmal garnichts mehr. Mit folgenden Einstellungen habe ich das Ganze wieder (mit ständiger Rufnummernunterdrückung beim Angerufenen) zum Laufen bekommen.