Asterisk und Ausgehende ISDN Verbindungen

Da ich praktisch nur noch per SIP telefoniere, gibt es hier kaum noch Verbindungen, die über ISDN herausgehen. Und, kaum muss man einmal ein Fax versenden (Analog Modem -> AB Wandler -> ISDN intern -> Asterisk -> ISDN extern), schont funktioniert nicht mehr, was vor ein paar Monaten noch funktioniert hat.

Nach einigem Suchen war die schuldige Konfiguration gefunden. In der Konfiguration der TE Karte am externen Bus in der Datei zapata.conf stand

...
pridialplan = national
prilocaldialplan = local
...

Die Beschreibung der zapata.conf auf voip-info.org suggeriert, dass diese Parameter unwichtig sind, weil sie normalerweise ignoriert werden. Die Switche der T-Com werten diese Information aber sehr wohl aus (jedenfalls der, an dem ich hier hänge) und erwarten bei „national“ z.B. eine nationale Nummer mit Vorwahl ohne führende Null.

Meine ISDN Telefone scheinen alle „unknown“ zu verwenden, wenn sie rauswählen. Nach Konfiguration der TE Karte mit


...
pridialplan = unknown
prilocaldialplan = unknown
...

funktionierte die Sache dann auch wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.